sterbegeldversicherung

Das Leben ist schön.

Stellen Sie sich einmal vor, Sie fahren an einem schönen Sommertag zum Einkaufen. Ihre Familie wartet zu Hause und freut sich schon jetzt auf ihre Heimkehr. Ein tragischer Unfall kann diese Freude in tiefe Trauer verwandeln. Erst recht, wenn Sie keine Sterbegeldversicherung abgeschlossen haben. Denn zusätzlich zur Trauer kämen dann noch finanzielle Probleme, wenn nicht für die richtige Absicherung gesorgt wurde. Darum sollten Sie mit einer Sterbegeldversicherung vorsorgen und ihrer Familie die richtige Absicherung zukommen lassen.

Mit der Sterbegeldversicherung sind die Kosten für eine Bestattung gedeckt.

Das gesetzliche Sterbegeld wurde abgeschafft

Bisher hat der Staat den Angehörigen finanzielle Unterstützung im Todesfall zugesichert. Das gesetzliche Sterbegeld wurde jedoch abgeschafft. Bestattungskosten sind ab sofort Privatsache! Aufgrund der Abschaffung ist nun jeder auf sich selbst gestellt und aufgefordert Vorsorge zu treffen. Schützen Sie Ihre Angehörigen im Falle Ihres Todes vor hohen Bestattungskosten.

Das Sparbuch ist keine Lösung. Laut ÖKO-TEST ist es nicht ohne Risiko, das Geld fürs eigene Begräbnis aufs Sparbuch zu legen. "Im Falle einer Pflegebedürftigkeit muss das Vermögen bis auf einen Betrag von 2.600 Euro aufgelöst werden", so Wirthmann. Der Verweis, das Ersparte sei für die Bestattung bestimmt, ist für die Sozialämter ohne Belang. Eine Sterbegeldversicherung hingegen "ist in aller Regel vor dem Zugriff des Sozialamtes geschützt", bestätigt Carsten Pohle, Vorstandsvorsitzender des Verbandes Deutscher Bestatter.

Laut einer aktuellen Studie der Stiftung Warentest belaufen sich die durchschnittlichen Kosten einer einfachen Bestattung auf 6.000 €. Wir empfehlen daher eine Versicherungssumme von mindestens 6.000 €. Da die Kosten für eine Bestattung gerade in den letzten Jahren immens gestiegen sind, raten wir Ihnen diesen Betrag nicht zu unterschreiten. Die Höhe der Versicherungssumme können Sie selbst festlegen. "Wenn Sie sich mit einer Sterbegeldversicherung sicherer fühlen, sollten Sie unbedingt vergleichen." - Stiftung Warentest